Job-Perspektive in der Pflege gesucht?
logo

News

1 Jahr Proud to Care! Yeaaah!

Happy Birthday, Proud to Care! Stolze Bilanz: In einem Jahr haben wir viel erreicht und haben noch viel vor!!! 🙂 We proudly present: unser Jubiläums-Video. Schaut unbedingt mal rein!

Weiterlesen
Proud to care – Gewinner des Vision A.-Awards 2020
Gewinner des „Vision.A"-Awards 2020 in der Kategorie „Beste Konzeptumsetzung Kommunikation“
proud to care: Pflege bietet viele Möglichkeiten
PROUD TO CARE

Alles für die Pflege

proud to care heißt „stolz sein, zu pflegen“ und ist eine trägerübergreifende bundesweite
Initiative, die ursprünglich von 200 Berliner Pflege-Auszubildenden auf einer Jugendfachtagung
initiiert wurde, um die öffentliche Wahrnehmung auf das zu lenken, was Pflege wirklich ist:

Ein anspruchsvoller, zukunftssicherer und erfüllender Beruf, auf den man stolz sein kann! Im Rahmen dieser Jugendfachtagung ist damals auch das Herzstück der Initiative, der Song „Proud to care“ von Graf Fidi, entstanden.

In unserem gemeinnützigen Verein, dem proud to care e. V., möchten wir die Initiative weiter voranbringen: Mehr Anerkennung und Durchschlagkraft der Pflege in unserer Gesellschaft erreichen, Pflegenden ein neues Selbstbewusstsein schenken und vor allem gemeinsam mehr Menschen von diesem wichtigen Beruf begeistern und sie für ihn zu qualifizieren.

DIE IDEE

Unsere Initiative ...

… lebt vom Mitmachen aller Beteiligten. Mit ihr sollen übrigens nicht nur die Pflegekräfte, sondern auch alle Träger der Gesundheitsbranche angesprochen werden. Ob privates Unternehmen oder öffentliche Institution, ob Pflegefachfrau/-mann oder Pflegehelfer: Jeder kann ein Teil von proud to care werden und unsere Werbemittel nutzen.

 

proud to care: Gemeinsam mehr erreichen
Video abspielen
DER SONG

Erst war’s „nur“ ein Workshop …

… doch am Ende stand ein starkes Statement für eine ganze Branche. Gemeinsam mit dem Sozialarbeiter und Rapper Graf Fidi sowie Katrin Eschenweck-Günther (Vorstand proud to care e. V.) kreierten Berliner Pflege-Azubis den Song, der zum Aushängeschild unserer Initiative wurde. Pflege, sie ist manchmal leicht und manchmal schwer, aber:
WE ARE PROUD TO CARE – YEAH!

INTERVIEW

„Der Beruf Pflege ist unterrepräsentiert“

Graf Fidi wurde mit einer Gehbehinderung und nur sechs Fingern geboren. Er weiß, dass er später einmal auf Pflegekräfte angewiesen sein wird. Darum macht er sich jetzt für die Initiative stark und unterstützt Menschen, die sich für einen Pflegeberuf entscheiden.
Graf Fidi
Video abspielen
proud to care: Gemeinsam sind wir stark
VEREIN

Gemeinsam stark: in unserem trägerübergreifenden Verein

Gemeinsam möchten wir mit dem proud to care e. V. einen Imagewandel der Pflege in unserer Gesellschaft erreichen, ein neues Selbstbewusstsein bei den Mitarbeitern in der Pflege schaffen und das Wir-Gefühl innerhalb der Branche stärken. Auf dieser Basis verfolgt die Initiative drei große Ziele:

  • die Förderung der Pflege, der beruflich Pflegenden und der Berufsbildung im öffentlichen Gesundheitswesen
  • die (Fach)Kräftesicherung im Gesundheitswesen durch die  Steigerung von Anerkennung und Attraktivität der Berufe sowie Unterstützung von fachlicher Qualifizierung.
  • die Förderung von Innovation in der Pflege durch Forschung, Entwicklung, Digitalisierung und Vernetzung innerhalb der Branche

Diese Vereinsziele sollen mit folgenden Maßnahmen erreicht werden:

  1. Sensibilisierung der Öffentlichkeit, Politik und Unternehmen für die Pflege im Allgemeinen, sowie Berufe und Berufsbildung im Gesundheitswesen durch Veranstaltungen, Publikationen und Öffentlichkeitsarbeit.
  2. Entwicklung und Durchführung von Konzepten, Projekten und Initiativen zur Gewinnung und Bindung von beruflich Pflegenden für das öffentliche Gesundheitswesen und Interessenten für die Berufsbildung im Gesundheitswesen, um die Versorgung von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen langfristig sicherzustellen.
  3. Förderung von Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung im Gesundheitswesen durch Aufbau, Unterstützung und Unterhaltung von Aus- und Weiterbildungsangeboten.
  4. Beratung und Unterstützung von Interessenten beim Einstieg, der Integration sowie der Finanzierung von Aus- und Weiterbildung im Gesundheitswesen.
  5. Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten zur Integration von Berufsaussteigern und Quereinsteigern im Gesundheitswesen.
  6. Durchführung und Teilnahme an Veranstaltungen zur Förderung des Vereinszwecks.
  7. Erforschung und Entwicklung von innovativen Pflege- und Betreuungskonzepten, die sich am Bedarf von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen orientieren und das öffentliche Gesundheitswesen bzw. die Altenhilfe fördern sollen, beispielsweise durch Initiierung von Forschungsvorhaben und Veröffentlichung der Ergebnisse.
  8. Zusammenarbeit mit und Beratung der im Gesundheits- und Sozialwesen relevanten Akteuren sowie Förderung von Vernetzung der Akteure zur Optimierung von Gesundheitsleistungen und Pflegequalität im öffentlichen Gesundheitswesen.
    1.  

Hier erfahren Sie mehr über die Vereins-Mitgliedschaft.

DIE MACHER

We are proud to care!

„Pflege ist von Anfang an ein wichtiger Teil meines Lebens gewesen. Denn ich bin in einem großen Familienunternehmen aufgewachsen, das sich seit über 40 Jahren einer bedeutenden Mission stellt: Hilfsbedürftigen Menschen ein schönes, serviceorientiertes und abwechslungsreiches Leben zu ermöglichen. Heute möchte ich allen, die sich mit uns dieser Mission stellen, sagen: Seid stolz! Tragt diesen Stolz im Herzen und in die Welt, mit breiter Brust!“

Chantal Ostermann, Vorstandsvorsitzende proud to care e. V.

Chantal Ostermann
Vorstandsvorsitzende proud to care e. V.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
INTERVIEW

„Gemeinsam können wir sehr viel entwickeln."

Für Chantal Ostermann (Vorstandsvorsitzende proud to care e. V.) gibt es bei proud to care zwei große Ziele: Mit vereinten Kräften mehr Menschen für Pflegeberufe begeistern und motivieren – und möglichst viele Träger mobilisieren, um gemeinsam den Gesundheitsmarkt weiterzuentwickeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
INTERVIEW

„Wir wollen das Selbstbewusstsein in der Pflege verbessern.“

Katrin Eschenweck-Günther (Vorstand „proud to care e. V.) erklärt, wie die Initiative ent-standen ist, welche Ziele sie verfolgt – und dass es sich lohnt, mitzumachen!

PROUD TO SHARE

Instagram

Du bist auch proud to care? Wir freuen uns riesig über Foto, Videos und Co an info@proud-to-care.de

Folgt uns auf Facebook und Instagram, für News, Tipps und Bilder aus der „proud to care“ Community

PROUD TO WEAR

In unseren Shops findest du modische T-Shirts, bequeme Hoodies und nützliche Accessoires wie Tassen, Stoffbeutel und vieles mehr.

Proud to care – Shop – T-Shirt

T-Shirts

Proud to care – Shop – Hoodie

Hoodies

Accesoires